Batteriespeicher

Rentabel oder nicht

Stromspeicher und ihre wirtschaftliche Nutzung sind ein viel diskutiertes Thema. Grundsätzlich gilt: Stromspeicher können sich amortisieren, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und das Speicherprodukt das für Sie richtige ist. Wenn der Strompreis hoch ist, kann eine Erhöhung des Strom-Eigenverbrauchs durch Speicher viel Geld einsparen.

Aus ökologischer Sicht macht der Kauf eines Stromspeichers natürlich Sinn, weil deutlich mehr CO2 neutraler Strom vom eigenen Dach genutzt werden kann. Aktuell bilden die Lebensdauer und die Anschaffungskosten den grössten Flaschenhals bei der Wirtschaftlichkeit von Stromspeichern.

Sicherheit bei Blackouts

Ein anderer Aspekt ist die Sicherheit der Stromversorgung. Ein Blackout oder Umweltschäden haben keinen Einfluss auf die eigene Energieversorgung solange die eigene Anlage funktioniert.

Eine Teilautarkie zielt darauf ab, den Strom im Hochtariffenster selber zu decken.

Zukunft

Wir gehen davon aus, dass die Preis für Speicher in den nächsten Jahren weiter sinken werden. Wer also heute in einen Photovoltaik-Speicher investiert, der wird unter guten Bedingungen keinen Verlust machen. Darüber hinaus sichert man sich gegen steigende Energiepreise ab und erhöht die Wirtschaftlichkeit der PV-Anlage.

eMobilität

Durch zukünftiges bidirektionales Laden  kann der Speicher des eAutos als Speicher genutzt werden. Noch Zukunftsmusik, aber sehr interessant.

Welcher Speicher ist der für Sie richtige?

Die technologisch besten Speicher sind im Moment Lithium Speicher.  Diese haben mit Abstand den höchsten Wirkungsgrad. Es gibt auf dem Markt mehre hundert Speicherprodukte. Die technischen Datenblätter der Hersteller sind oft nicht vergleichbar. Für den Endkunden wird es so zunehmend schwieriger den passenden Speicher auszuwählen. Leider gibt es keinen Batterie TÜV. Das Resultat kann sein, das ein Speicher erworben wird der nicht Systemkompatibel ist oder für die Energiezukunft der unpassende.

Der absolut wichtigsten Werte worauf Sie beim Kauf eines Batteriespeichers achten sollten sind:

  • der Wirkungsgrad der Batterie
  • der Wirkungsgrad des Batteriewechselrichters
  • der Standby- Verbrauch
  • die Regelungsverluste

Wichtig: Lassen Sie sich nicht durch den Batteriewirkungsgrad blenden.

Unser Wissen bei Speichersysteme frischen wir laufend auf. Bei unserer Beratung orientieren wir uns unter anderem am jährlich erscheinenden Effizienzleitfaden für PV- Speichersysteme. Herausgebracht von einer der führenden Hochschulen im Bereich der Speichertechnik, der HTW Berlin. Dies garantiert Ihnen, das wir nur technologisch hochwertige Speicher verkaufen.

Was klären wir mit Ihnen ab, wenn Sie von uns eine Speicherofferte möchten:

  • Soll der Speicher AC oder DC Seitig installiert werden. Welcher Wirkungsgrad ist möglich, welche Komponenten sind nötig.
  • Die sinnvolle Gesamtleistung. respektive Speicherdimensionierung anhand Ihres Stromverbrauchs und anhand der PV Anlagegrösse.
  • Die Wirtschaftlichkeit bei der Verwendung eines Speichers.
  • Das Energiemanagement und die Schnittstellen. Welche Aufgaben soll der Speicher in Zukunft erfüllen? Sollen zum Beispiel das eAuto und die Wärmepumpe integriert werden?

Selbstverständlich bekommen Sie von uns bei jeder Beratung eine Berechnung  Eigenverbrauchsanteil und Autarkiegrad.